Gesunde & sichere Lebensmittel

Als Unternehmen in der Lebensmittelbranche sieht sich die Micarna in der Pflicht, sich um die Gesundheit und Sicherheit unserer Kundschaft und damit auch um die Gesundheit unserer Gesellschaft zu sorgen. 

Daher halten wir uns an die geltenden Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit sowie an die internen Richtlinien zur Sicherstellung der Produktsicherheit. Zudem ist es uns ein Anliegen, nicht nur sichere, sondern auch gesunde Lebensmittel zu produzieren. Im Fokus steht dabei die Reduktion des Salz- und Fettgehalts sowie den Verzicht auf allergene Zutaten, wo immer dies möglich ist.

Unser Qualitätsmanagement


Bei Micarna sind wir uns der besonderen Verantwortung bezüglich Hygiene und Produktsicherheit bewusst. Unser sehr umfassendes und zertifiziertes Qualitätsmanagement stellt sicher, dass wir sowohl alle relevanten gesetzlichen Vorgaben als auch die für uns bindenden Anforderungen unserer Labels und die uns intern auferlegten Richtlinien einhalten. Wir fühlen uns dazu verpflichtet, unsere Fleisch-, Charcuterie-, Geflügel-, Fisch- und Eiprodukte in marktkonformer Qualität auf einem führenden Hygiene- und Sicherheitsniveau zu produzieren. 

Qualitätspolitik


Um unsere Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit zu erfüllen, gehen wir über die gesetzlichen Anforderungen hinaus und lassen unsere Unternehmen unter anderem für folgendes System zertifizieren:

  • FSSC ISO 22000


Zudem sind wir für eine hohe Anzahl an produktbezogenen Labels wie Bio Knospe, Migros Bio, Terra Suisse / IP Suisse, aha!, MSC und ASC, IGP-GGA, AdR etc. zertifiziert. 

Um Qualitätsfehler bei unseren Produkten so früh wie möglich zu erkennen, werden während des gesamten Herstellungsprozess systematische und risikobasierte Qualitätskontrollen durchgeführt. Dadurch werden Fehler schnell erkannt, und es können Massnahmen eingeleitet werden, um den Ausschuss von Produkten aufgrund von Qualitätsmängeln auf ein Minimum zu reduzieren und unserer Kundschaft sichere Produkte bereitzustellen. In unserem eigenen Labor am Standort Bazenheid führen wir selbst vereinzelte chemische Analysen durch. Unter anderem müssen unsere Produkte auch Lagertests bestehen, damit wir sichergehen können, dass eine konstante Qualität bis zum Ende des Verbrauchsdatums gewährleisten werden kann. Weitere, teilweise komplexere, Analysen werden bei Partnerlaboratorien wie der SQTS durchgeführt. Sofern wir bei unseren Analysen gravierende Qualitätsfehler oder gar ein Gesundheitsrisiko für den Konsumenten feststellen müssen, wird die Distribution der betroffenen Produkte umgehend gestoppt. Im Jahr 2020 verzeichneten wir 13 Fälle, bei denen wir Produkte aus dem Verkehr ziehen mussten. Bei allen Fällen konnte der Qualitätsfehler bereits vor dem Kontakt mit den Konsumierenden festgestellt werden, oder es bestand keine Gefährdung der Gesundheit.

Fleisch

Tierische Proteine und Gesundheit 


Für einen gesunden Lebensstil ist eine ausgewogene Ernährung ein zentraler Faktor. Als einen für den Menschen wichtigen Eiweiss-, Vitamin- und Mineralstofflieferanten gehört Fleisch zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Fleisch enthält viele hochwertige Proteine, essenzielle Fettsäuren, Vitamin B12 und Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Selen. Trotzdem wird der Fleischkonsum aufgrund der tierischen Fette und des z.T. hohen Salzgehalts in Charcuterieprodukten kritisiert. Wir sind uns der gesellschaftlichen Gesundheitsprobleme wie Fettleibigkeit und hohem Salzkonsum bewusst. Sie haben jedoch vielschichtige Ursachen und können nicht allein auf den Konsum von Fleisch reduziert werden.


Die Gesundheit der Konsumenten und Konsumentinnen ist uns ein zentrales Anliegen, auch wenn sie nur indirekt beeinflusst werden kann. Wir wollen unserer Kundschaft Produkte für den Genuss mit gutem Gewissen bieten und bauen unser Sortiment an salzreduzierten und allergenfreien Produkten laufend aus.

Durch ein vielfältiges Angebot an gesunden Nahrungsmitteln sowie durch eine klare Deklaration der Nährwerte erleichtern wir dem Konsumenten, sich gesund zu ernähren und sein Wohlergehen zu steigern. Zudem kann mit einem eigens entwickelten Sortiment die zunehmende Anzahl von Personen mit speziellen Ernährungs- und Konsumbedürfnissen (z. B. Allergiker) bedient werden. 


Für unser verarbeitetes Fleischsortiment streben wir eine Reduktion des Salz- und Fettgehalts an. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass bis 2020 90% unserer marinierten und panierten Produkte auf wissenschaftlich anerkannten Standards zur Nährwertzusammensetzung basieren. Dazu haben wir im Berichtsjahr erneut einige Artikel aus dem Sortiment genommen und andere so optimiert, dass sie dem Standard entsprechen. Die panierten Artikel erfüllen die Anforderungen zu 91 %. Eine deutliche Verbesserung konnte ebenfalls bei den marinierten Artikeln auf rund 92 % erzielt werden. Wir haben somit unser Ziel bis 2020 erreicht. 


Auch die Nährwertzusammensetzung unserer Charcuterieprodukte optimieren wir unter der Berücksichtigung der geschmacklichen Ansprüche unserer konsumierenden Zielgruppe und der verfügbaren Technologien und Zutaten stetig. Bei unseren Labelprodukten halten wir uns an unsere internen Vorgaben, dass maximal 3 E-Nummern und keine Geschmacksverstärker verwendet werden dürfen. 

Nebst unseren Bemühungen, die Nährstoffzusammensetzung unserer verarbeiteten Produkte stetig zu optimieren, setzen wir uns auch dafür ein, bereits bei der Aufzucht der Tiere auf gesundheitliche Aspekte des Fleisches Rücksicht zu nehmen und diese unseren Vorstellungen und unserer Ethik entsprechend kontinuierlich zu verbessern. Konkret setzen wir uns beispielsweise für einen reduzierten Einsatz von Antibiotika ein. Mehr zu unseren Ansätzen und Leistungen im Bereich Antibiotika finden sich unter der Rubrik Tierwohl. Im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsziels «Gras statt Soja» für Kühe und Rinder versuchen wir, den Anteil an Raufutter im Fütterungsplan zu erhöhen, was den Gehalt an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren im Fleisch steigern und das Fleisch noch gesünder machen wird.

Huhn

Mit unseren Eiern bieten wir unserer Kundschaft eine gesunde Quelle für biologisch wertvolles Eiweiss, welches zudem vom menschlichem Körper sehr gut verwertet werden kann. Das in Eiern enthaltene Cholesterin sorgte für lange Zeit dafür, dass Eier eher mit Vorsicht, wenn nicht sogar mit schlechtem Gewissen verspeist wurden. Wie man heute weiss, ist diese Vorsicht unbegründet. Denn Cholesterin und viele weitere Inhaltsstoffe im Hühnerei sind völlig unbedenklich und können die Gesundheit sogar positiv beeinflussen: Hühnereier enthalten eine grosse Bandbreite an Vitaminen und viele weitere Spurenelemente und Mineralstoffe. Gesunde Fette und das Spurenelement Zink unterstützen Herz, Hirn, Haut und Haare. Die vergleichsweise schonende und kurze Zubereitung verhindert grössere Kochverluste auch bei wasserlöslichen oder hitzeempfindlichen Stoffen wie den wertvollen B-Vitaminen. Zusammenfassend ergänzen Eier den Speiseplan hervorragend, da sie voll mit lebenswichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Nährstoffen in einem ausgewogenen Verhältnis sind. Zudem sind Sie ein perfekter Snack für unterwegs und Zwischendurch in natürlicher «Verpackung».

Neben Fleisch, Geflügel und Ei bieten wir mit unserem grossen Angebot an Fisch eine weitere Komponente für einen vollwertigen und gesunden Speiseplan. 

Fisch und Meeresfrüchte enthalten zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe. Dabei sorgt der Verzehr von sogenannter Fettfisch für eine gesunde Abwechslung auf dem Teller, denn z.B. Lachs oder Makrele enthalten grosse Mengen Omega-3-Fettsäuren und können so die Blutfettwerte verbessern und Entzündungen vorbeugen. Zudem enthalten sie viel Vitamin D und Zink für gute Laune und eine gesunde Immunabwehr. Magere Fische, wie Egli oder Forelle aus einheimischen Gewässern oder unseren Kreislaufanlagen ergänzen zusätzlich den Speiseplan mit ihren wertvolle Inhaltsstoffe, von Eiweissen über Spurenelemente bis hin zu Vitaminen.