Im Rahmen des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes fand in Estavayer der grösste Pouletschmaus der Welt statt. Der Weltrekordversuch der Micarna-Gruppe war ein voller Erfolg.

Heiss war es, diese letzten Tage am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Estavayer. Nicht nur wegen den sommerlichen Temperaturen, sondern vor allem wegen des Optigal-Königsgrills. 21 Meter lang und an die 3 Meter hoch ist die grösste Poulet-Grillanlage der Welt. Mit diesem Königsgrill hat sich die Micarna-Gruppe am traditionellen Schweizer Sportanlass das Ziel gesetzt, einen neuen Rekord für das Guinness-Buch aufzustellen: Innerhalb eines Tages sollen mehr als 1,8 Tonnen Pouletfleisch, umgerechnet rund 5000 Tellerportionen, zubereitet und den 200‘000 ESAF-Besuchern als Mittagsmahlzeit angeboten werden.

Feierliche Stimmung
Bereits am Samstagnachmittag wurde der Zielwert von 1,8 Tonnen Pouletfl eisch erreicht. «Es war ein sensationelles Fest», freut sich Lukas Aeberhard, Leiter Eventmanagement der Micarna-Gruppe. «Nicht nur, weil wir unser Ziel übertroffen haben, sondern vor allem weil die Stimmung durchwegs positiv und das Interesse an unserem Königsgrill riesig war.» Wie viele Pouletportionen am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest faktisch zubereitet wurden und ob damit ganz offi ziell der internationale Weltrekord aus dem Jahr 2014 in Russland gebrochen wurde, müssen die Verantwortlichen von «Guinness World Records Offi cial» noch bestätigen. «Bei unserer produzierten Menge kann aber davon ausgegangenen werden», ist Lukas Aeberhard überzeugt. «Aus unserer Sicht verlief der Weltrekordversuch regelkonform und nahezu reibungslos.»

Regionale Produkte
Alle Poulets, die den ESAF-Besuchern angeboten wurden, sind waschechte Optigal-Poulets und stammten aus der Region Fribourg. Poulets, die unter der Marke Optigal, produziert werden, leben unter besonders tierfreundlicher Haltung, deren Bestimmungen über die Anforderungen des Schweizer Tierschutzes hinausgehen. Neben mehr
Platz und erhöhten Sitzmöglichkeiten, haben Optigal-Tiere stets Zugang zu frischem Wasser und Futter und mittels Wintergarten Zugang an die frische Luft. Zudem wird bei Optigal-Poulets prophylaktisch kein Antibiotika eingesetzt. «Es war uns ein grosses Anliegen, nicht einfach nur einen Weltrekord aufzustellen, sondern dies mit einem guten, regionalen und nachhaltig erzeugten Produkt zu tun», sagt Lukas Aeberhard.

Kurzporträt Micarna-Gruppe
Die Unternehmen der Micarna-Gruppe, welche zur M-Industrie gehören, produzieren hochwertige Fleisch-, Gefl ügel- und Fischprodukte. Im Jahre 1958 im freiburgischen Courtepin als Fleischverarbeitungsbetrieb der Migros durch Gottlieb Duttweiler gegründet, umfasst die Micarna-Gruppe heute die in der Schweiz ansässigen Unternehmen Micarna SA, Mérat et Cie. AG, Favorit Gefl ügel AG, Rudolf Schär AG und die Gabriel Fleury SA. Weiter gehören die in Deutschland angesiedelten Unternehmen Stauss Geflügel GmbH und KM Seafood GmbH zur Gruppe. Dank modernsten Produktionsanlagen und höchsten Standards in Sachen Hygiene, Produkte- und Arbeitssicherheit erreichen die Unternehmen der Micarna-Gruppe höchste Qualität. Konsequent setzen sich die Unternehmen für eine artgerechte Haltung und einen stressarmen Transport der Tiere ein und stellen sicher, dass die Herkunft von jedem einzelnen Stück Fleisch lückenlos rückverfolgbar ist. Die Micarna-Gruppe realisierte im Jahr 2015 mit seinen knapp 3‘000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 1.5 Milliarden Franken.

Medienmitteilung herunterladen

Micarna – Die Micarna mit dem grössten Pouletschmaus der Welt