Die Personalkommission der Micarna überreicht der Theodora Stiftung einen Check in Höhe von 3600 Franken. Mit dem Erlös aus dem Personalfest werden Kinder in Spitälern und Heimen unterstützt.

Kinderaugen zum Leuchten bringen und das gerade in einer Umgebung, in der die Kinder sonst wenig zu lachen haben; das ist das Ziel der gemeinnützigen Stiftung Theodora. Rund 70 Artisten besuchen wöchentlich unzählige kleine Patienten in Schweizer Spitälern und Heimen und zaubern den Kindern ein Lächeln aufs Gesicht.

Ein wertvoller Beitrag zur Genesung der Jungen und Mädchen, welcher auch die Micarna unterstützt. Die Personalkommission hat sich entschieden, den Beitrag aus dem diesjährigen Personalfest an die gemeinnützige Stiftung zu spenden. «Keiner von uns ist gerne im Spital, aber gerade für Kinder ist es eine ganz besonders schwierige Zeit; weit weg von der gewohnten Umgebung, von den Eltern und Schulkameraden. Diesen Kindern in dieser Zeit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, finde ich unendlich wertvoll», erklärt Susanne Häseli.

Für die Vizepräsidentin der Personalkommission ist die Unterstützung von Theodora eine Herzensangelegenheit, welche auch in der Belegschaft in Bazenheid Anklang findet. «Viele von uns sind selbst Eltern; zu wissen, dass unsere Einnahmen Kindern zugutekommen, denen es nicht so gut geht, macht die Freude an unserem Personalfest noch nachhaltiger.» Im Rahmen eines kleinen Apéros durfte Patrizia Hunziker von der Stiftung Theodora am Freitag den Check in Höhe von 3600 Franken in Empfang nehmen. «Es ist eine schöne Geste und es freut uns zu sehen, dass die gesamte Belegschaft des Unternehmens hinter Theodora und unserer Arbeit für Kinder in Spitälern und Behinderteninstitutionen steht. Wir bedanken uns herzlich für dieses schöne Engagement», erklärt Patrizia Hunziker.

Kurzporträt Micarna 
Die Unternehmen des Segments Fleisch, Geflügel, Fisch und Ei der M-Industrie produzieren hochwertige Fleisch-, Geflügel- und Fischprodukte. Im Jahr 1958 im freiburgischen Courtepin als Fleischverarbeitungsbetrieb der Migros durch Gottlieb Duttweiler gegründet, umfasst das Segment heute die in der Schweiz ansässigen Unternehmen Micarna, Favorit Geflügel, Gabriel Fleury, Lüchinger + Schmid, Mérat & Cie., Optisol, Rudolf Schär und Tipesca. Weiter gehören die in Deutschland angesiedelten Unternehmen KM Seafood und Stauss Geflügel zur Micarna. Dank modernster Produktionsanlagen und höchster Standards in Sachen Hygiene sowie Produkte- und Arbeitssicherheit erzielen die Unternehmen der Micarna beste Qualität. Die Unternehmen setzen sich konsequent für eine artgerechte Haltung und einen stressarmen Transport der Tiere ein und stellen sicher, dass die Herkunft jedes einzelnen Produkts lückenlos rückverfolgbar ist. Die Micarna realisierte im Jahr 2016 mit ihren knapp 3000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 1,5 Milliarden Franken.

Kurzporträt Stiftung Theodora 
Die Stiftung Theodora verfolgt seit 1993 das Ziel, das Leiden von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen durch Freude und Lachen zu lindern. Heute organisiert und finanziert die als gemeinnützig anerkannte Stiftung jede Woche den Besuch von 70 sogenannten Traumdoktoren in 34 Spitälern und 25 Institutionen für Kinder mit Behinderung in der Schweiz. Im Jahr 2016 schenkten die Theodora-Künstler schweizweit Lachen und Momente des Glücks auf rund 110’000 Kinderbesuchen. Die als gemeinnützig anerkannte Stiftung ersucht um keinerlei staatliche Subventionen. Die Finanzierung der wöchentlichen Artistenbesuche beruht vollständig auf der Unterstützung von Spendern und Partnern. 

www.theodora.org

Medienmitteilung herunterladen

Micarna – Ein Lächeln für schwierige Situationen