Label-Haltung garantiert dem Kunden hohe Tierwohlstandards und gute Produkte. 

Mehr zu unseren Labels und Marken

Haltung

Weil das Zuhause prägt; auch in der Fleischverarbeitung. Wenn immer möglich setzt die Micarna in ihrer Produktion daher auf Tiere, welche ihr Leben auf einem Label-Betrieb verbracht haben.

Auslauf, Rückzugsmöglichkeiten, genügend Licht und kurze Transportwege sind Eckpfeiler des Tierwohlverständnisses der Micarna. Daher sind rund 70 Prozent aller bei der Micarna verarbeiteten Tiere Label-Tiere (TerraSuisse, Bio) und geniessen Tierwohlstandards, die weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen. Unsere Label-Tiere werden prophylaktisch nicht mit Antibiotika behandelt.

Micarna – Haltung Schwein

Bei den Schweinen leben knapp 60 Prozent auf sogenannten Label-Betrieben. Die Mehrheit von ihnen auf TerraSuisse-Bauernhöfen. TerraSuisse steht für eine naturnahe, tierfreundliche Landwirtschaft. Das Nachhaltigkeitsprogramm stützt sich auf die Richtlinien der IP-Suisse, der Schweizer Vereinigung integriert produzierender Bauern. Die Schweine leben dabei in besonders tierfreundlicher Stallungen und haben Auslauf in einen Aussenbereich.

 

Anteil Labelhaltung

43% Klassisch 56% TerraSuisse 2% Bio
Micarna – Haltung Rind

Rund 60 Prozent aller Rinder bei der Micarna stammen aus Label-Haltung. Die Mehrheit von ihnen lebt auf TerraSuisse-Betrieben. Das Nachhaltigkeitsprogramm stützt sich auf die Richtlinien der IP-Suisse, der Schweizer Vereinigung integriert produzierender Bauern. Die Tiere leben dabei in besonders tierfreundlichen Stallungen und haben Auslauf im Freien. Jedes zehnte Rind stammt aus der biologischen Landwirtschaft und geniesst dabei zusätzlichen Weidegang. Das sogenannte Bio-Weide-Beef steht für eine graslandbasierte biologische Rindfleischproduktion. Die Tiere werden während der Vegetationsperiode im Sommer auf der Weide gehalten und im Winter in tierfreundlichen Stallungen mit Auslauf.

 

Anteil Label-Haltung

36% Klassisch 53% TerraSuisse 11% Bio
Micarna – Haltung Kalb

Vier von fünf Kälbern, welche in der Micarna verarbeiten werden, leben auf TerraSuisse-Bauernhöfen. Das Nachhaltigkeitsprogramm stützt sich auf die Richtlinien der IP-Suisse, der Schweizer Vereinigung integriert produzierender Bauern. Die Kälber leben dabei in besonders tierfreundlichen Stallungen, haben Auslauf ins Freie und erhalten mindestens 1000 Liter Vollmilch.

 

Anteil Label-Haltung

24% Klassisch 76% TerraSuisse
Micarna – Haltung Geflügel

Bei unseren Poulets stammt rund 95 Prozent aus Label-Haltung, die meisten aus Optigal-Betrieben. Optigal-Poulets stammen aus bäuerlichen Familienbetrieben in der Schweiz und werden in besonders tierfreundlichen Stallungen mit Zugang zu einem Aussenklimabereich gehalten. Dank der Partnerschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette garantiert Optigal eine effiziente Nutzung der Ressourcen sowie eine begrenzte Auswirkung auf das Klima. In der biologischen Landwirtschaft erhalten die Tiere zudem Zugang auf eine Weide und werden ausschliesslich mit Bio-Futter gefüttert. 

 

Anteil Label-Haltung

5% Klassisch 93% Optigal 2% Bio