Gegenseitiger Respekt und der Austausch unter Generationen bedeuten eine nachhaltige Arbeitswelt.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

In der Micarna betrachten wir stets die gesamte Wertschöpfungskette: vom Anbau und der Beschaffung der Rohstoffe über die Produktion im Betrieb bis hin zum Konsum und dem Recycling.

Micarna – Nachhaltigkeitsstrategie 2040

Wir berücksichtigen also auch in unserem Unternehmen vor- oder nachgelagerte Vorgänge und streben geschlossene ökologische Kreisläufe an. Das heisst, der entstehende Abfall soll möglichst vollständig wieder neuen stofflichen und energetischen Prozessen zugeführt werden können. Entlang der ganzen Wertschöpfungskette haben wir zehn konkrete Aktionsthemen identifiziert, bei denen wir Verbesserungen erzielen wollen. Diese Aktionsfelder sind der Treiber für die nachhaltige Entwicklung in den drei Dimensionen Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft.

Nachhaltigkeitsflyer (PDF)

Die Micarna möchte die Lebensqualität heutiger und zukünftiger Generationen sicherstellen. Wir fokussieren unsere Aktivitäten daher auf erneuerbare Ressourcen und dies in einer Weise, dass diese dauerhaft erhalten bleiben. Nicht erneuerbare Ressourcen werden gemieden oder im unumgänglichen Bedarfsfall geschont und rezykliert. Die Ressourceneffizienz ist uns eine Verpflichtung; wir gehen mit Boden, Wasser und Energie sparsam um. Geschlossene Stoffkreisläufe und somit die vollständige Wiederverwertung sind uns wichtig. Emissionen (Treibhausgase, Lärm, Gestank etc.) werden vermieden oder zumindest so weit reduziert, dass die natürliche Belastbarkeit des Ökosystems nicht überschritten wird. Wir fördern die Biodiversität und tragen Sorge zur Landschaft. Sich für die Lebensqualität der Generationen von morgen einzusetzen, bedeutet für uns, dass wir die Tragfähigkeit des Ökosystems dieser Erde auch in Zukunft gewährleistet haben wollen.

Die Micarna stellt den Arbeitnehmern persönlichkeitsfördernde und gesundheitserhaltende Arbeitsstellen zur Verfügung. Wir entschädigen leistungsorientiert, fair und angemessen. Wir fördern und unterstützen die Aus- und Weiterbildung. Wir stärken die gesellschaftliche Entwicklung und fördern den Teamgeist. Die Rohstoffe für unsere Produkte werden umwelt- und tiergerecht erzeugt und wir wollen, dass die Arbeitsbedingungen bei unseren Zulieferanten korrekt und fair sind. Wir wollen, dass der Konsument unsere Produkte mit gutem Gewissen geniessen kann. Wir wollen mit unserer Produktqualität Genuss bieten und die Gesundheit stärken. Wir wollen gesellschaftliche Werte («public values» wie Fairness, Integration, Gleichberechtigung) fördern. Kurz, wir engagieren uns mit Leidenschaft für mehr Lebensqualität der Konsumenten, unserer Arbeitnehmer und Lieferanten, namentlich der Landwirte.

Die Micarna strebt den langfristigen Unternehmenserfolg an. Nur der wirtschaftliche Erfolg ermöglicht eine kontinuierliche Erneuerung der Unternehmen, die Finanzierung von Innovationen und damit die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Nur ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen kann faire Löhne zahlen und berufliche Perspektiven anbieten. Und nur ein erfolgreiches Unternehmen kann für den Kunden zuverlässig Nutzen und Mehrwert schaffen. Die Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit ist somit kein Selbstzweck, sondern Mittel zum Zweck.

  • NH-Film M-Industrie

    Die Micarna hat sich als Migros-Unternehmen den Zielen der Nachhaltigkeitsstrategie der M-Industrie verschrieben. Über 40 Ziele bis ins Jahr 2020 und drei Leitvisionen bis 2040 geben uns als Unternehmen die Richtung vor. Der Film gibt Einblick in die Strategie und das Engagement aller Unternehmen der M-Industrie.